Sangue Negro

                                                Juliana Monteiro de Abreu (Gesang)

     Bastian Vogel (Gitarre, Gesang)                            Christian Baakes (Percussion)     

      

Das Trio um Sängerin Juliana Monteiro de Abreu hat sich nicht ohne Grund für seinen portugiesischen Namen mit der Übersetzung „schwarzes Blut“ entschieden. Er verweist zum einen auf die brasilianischen Wurzeln der Sängerin in der Stadt Salvador da Bahia, die auch aufgrund des hohen Anteils afrobrasilianischer Einwohner das schwarze Herz Brasiliens genannt wird, zum anderen auf den stilistischen Schwerpunkt, den sich die Formation gesetzt hat.
Ihr umfangreiches Programm besteht aus sehr reizvollen, lateinamerikanischen Kompositionen, überaus bekannten Jazzstandards und Interpretationen beliebter Erfolge der Popmusik.

Mit leidenschaftlicher Spielfreude lassen Christian Baakes (Percussion) und Bastian Vogel (Gitarre) dank ihrer spannungsgeladenen musikalischen Interaktion bei der Unterhaltung des Publikums keine Wünsche offen. Juliana Monteiro de Abreu (Gesang) schwebt darüber mit ihrem breiten stimmlichen Spektrum von zärtlicher Sehnsucht und tieftrauriger Melancholie bis hin zu kraftvoller Tiefe und packender Energie.

Zusammen steht das Trio „Sangue Negro“ für eine stilvolle, musikalische Darbietung, die mit sehr hohem Unterhaltungswert pure Lebensfreude versprüht.

Foto: Moritz Krämer