Andreas Lau

Biographie

1964               geboren in Karlsruhe

1988 - 1994     Studium der freien Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste
                      Karlsruhe

1993 - 1994     Meisterschüler bei Professor Gerd van Dülmen

1996               Graduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg

1999 - 2000     Professurteilvertretung für Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden
                      Künste in Karlsruhe

Vertreten in folgenden öffentlichen Sammlungen:

-   Sammlung Deutsche Bank

-   Sammlung Würth

-   Städtische Galerie Karlsruhe

-   Kunsthalle Karlsruhe

Einzelausstellungen

1994     Galerie Margit Haupt, Karlsruhe

1995     Kunstverein Rastatt

1997     Galerie Margit Haupt, Karlsruhe

1999     Galerie Welker, Mannheim

2000     Kunstverein Schwetzingen,
            Galerie Magit Haupt, Karlsruhe

2002     Kunstverein Bretten

2003     Galerie Clasing, Münster
            Galerie Margit Haupt, Karlsruhe

2007     art Karlsruhe, One-Artist-Show, Galerie Supper (Katalog)
            Galerie Schageshof, Willich-Anrath (Katalog)
            Galerie Supper, Karlsruhe (Katalog)

Gruppenausstellungen (Auswahl)

1992     "Knitt-Brett-Sulz", Region Kraichgau (Katalog)

1997     Kunstpreis Miltenberg (Katalog)

1999     13. Nationale der Zeichnung, Ausburg (Katalog)

2002     "50/6000" Regierungspräsidium Karlsruhe
            Kunstvereine Neckar-Odenwald, Mosbach und Schloss Schwetzingen

2004     Kunsthalle Karlsruhe (Katalog)
            Albert-Haueisen-Kunstpreis, Gemersheim

2006     Gesellschaft der Freunde Junger Kunst e.V., Baden-Baden
            Galerie Supper, Karlsruhe